MEFOS Waffensystem
MEFOS - Die Geschichte

Die Großkampfschiffe der Klassen M1 und M2, sowie die Korvetten und Fregatten der Klassen M6 und M7 sind im X Universum die effektivsten und stärksten Waffenplattformen. Die Geschütztürme der Kampfschiffe der großen Klassen, die teilweise einer fliegenden Festung gleich kommen, sind automatisiert und greifen im Standardmodus vollautomatisch Gegner an.

Das argonische Militär hat ein neues Waffensystem mit der Bezeichnung MEFOS entwickelt und bildet seit einiger Zeit Bordschützen, Bordtechniker und Bordinformatiker aus, um die Geschütztürme der großen Kampfschiffe teilweise manuell zu besetzen. Bordschützen sind in der Regel für das Wechseln der Waffen zuständig. Sie handeln selbstständig und entlasten den Waffenoffizier auf der Brücke. Bordtechniker hingegen sind für eine reibungslose Schussfolge der Waffen zuständig, stehen aber dem Bordinformatiker unterstützend zur Seite. Dieser ist für das automatische Ausrichten der Geschütze zuständig und kann manuell per Terminal in die automatische Geschützturmführung eingreifen.

Das MEFOS ist aber nicht nur ein Ausbildungslehrgang für Geschützturmpersonal, sondern auch eine softwaregestützte Kommunikationshilfe zwischen der Brücke und den einzelnen Geschütztürmen. Somit kann eine feste Kombination aus Geschützturmbefehlen und Waffen gespeichert und mit einem einfachen Befehl (Hotkey) komplett geändert werden. Somit ist auch ein teilweise automatischer Befehls- und Waffenwechsel ohne Geschützturmpersonal möglich.

Angesehene Mitglieder der argonischen Regierung, welche selbst nicht zum argonischen Militär gehören, können das geschulte Geschützturmpersonal anwerben, da auch das argonische Militär große Geldmittel benötigt und auf jede Zusatzeinnahme angewiesen ist. In letzter Zeit findet man immer mehr Militärtransporter der Klasse TP, welche das Personal zu den Schlachtschiffen der Argonen transportieren. Die argonischen Ausrüstungsdocks sowie auch die freien argonischen Handelsstationen sind oft Umschlagshäfen für das argonische Militär. Hier hat man als Zivilist die Möglichkeit an geschultes Geschützturmpersonal zu kommen. Dazu muss man Augen und Ohren offen halten, da die Personaltransporte natürlich streng geheim sind. Wenn man einen militärischen Transporter ausgemacht hat, dann sollte man sich schnell zu seinem Zielort begeben und dort auf ihn warten, da das geschulte Personal natürlich heiß begehrt ist. Zudem ist der größte Teil des Personals selbstverständlich für die Schlachtschiffe der Argonen bestimmt. Hier zählt also Schnelligkeit.

In den Umschlagshäfen ist beinahe ein größerer Tumult als auf den großen Börsenplätzen des Universums. Hier heißt es schnell zugreifen, dabei muss man auf die verschiedenen Waffengattungen des Personals achten.
 

MEFOS Waffensystem - Die Übersicht

  • Das Waffensystem MEFOS übernimmt das komplette Waffenmanagement auf Schiffen der Großschiffklasse.
  • Das Waffensystem MEFOS fügt vier neue Geschützturmbefehle hinzu. Dazu wird Geschützturmpersonal benötigt, welches für den automatischen Waffenwechsel zuständig ist.
  • Das Waffensystem MEFOS kann bis zu acht feste Befehl-/Waffenkombinationen speichern, welche per Hotkey aufgerufen werden können.
 

MEFOS Waffensystem - Das Herunterladen

18. September 2016
Version 3.3.01
Notwendige Befehlsbibliothek
   
Link ins Forum
Link ins Egosoft Forum

Voraussetzung: X³ Terran Conflict ab Version 2.5
Voraussetzung: X³ Albion Prelude ab Version 3.0

Sprachen: Deutsch, Englisch

Erweiterungstype: Artificial Life PlugIn

Wichtig: Um den vollen Umfang nutzen zu können, wird empfohlen das AL-PlugIn Militärtransport zu installieren. Mit diesem AL-PlugIn wird militärisches Personal dem Spiel hinzugefügt. Ohne dieses Personal ist nur der Waffenwechsel per Schnelltaste (Hotkey) möglich.
   

MEFOS Waffensystem - Das Vorbereiten

Die Aktivierung des Script Editors

Für das Waffensystem MEFOS muss der Script Editor nicht zwingend aktiviert werden. Das Waffensystem MEFOS enthält ein Skript, welches das Spiel automatisch auf "Modified" setzt.

Ist der Script Editor aktiviert, so werden zusätzlich zu den üblichen Daten oft skripttechnische Daten angezeigt. Das kann für manchen Spieler vielleicht etwas störend sein. Es gibt eine Möglichkeit nicht signierte Skripte ohne gestarteten Script-Editor zu benutzen. Dazu muss die Startdatei des Skriptes verändert werden. Auch in diesem Fall bekommt man ein so genanntes "Modified" ins Spielprofil.

Die Installation

Die bestehende Verzeichnisstruktur in der Zip-Datei muss einfach in das X³ Spielverzeichnis kopiert werden. In der Zip-Datei finden man u.a. die Ordner "\scripts\.." und "\t\..". Genau diese Ordner findet man auch im X³ Spielverzeichnis. Die Zip-Datei enthält auch noch weitere Verzeichnisse und Dateien, die auch in das X³ Spielverzeichnis kopiert werden sollten, da dieser zur Verwaltung und eventuellen Deinstallation benötigt werden.

Die Deinstallation

Im Verzeichnis "\scripts.uninstall\..", welches sich im X³ Spielverzeichnis befindet, findet man die Datei "setup.plugin.mefos.weapon.system.pck". Diese Datei kopiert man in den Skriptordner (\scripts\..). Nun wird das Spiel gestartet und man lädt den entsprechenden Spielstand. Die Deinstallation wird automatisch gestartet und gibt nach vollendeter Arbeit eine Nachricht ins Spielerlogbuch aus. Das dauert etwa 10 bis 20 Sekunden nachdem man den Spielstand geladen hat. Jetzt kann der Spielstand gespeichert werden.

Das Löschen der eigentlichen Skripte übernimmt die Batch-Datei "Delete all MEFOS Weapon System Scripts.bat", welche sich im Verzeichnis "\scripts.delete\.." befindet. Nach dem Start werden alle Skripte des Waffensystems MEFOS gelöscht.

Wichtig: Man sollte niemals die Skripte einfach so löschen, da sie im Spielstand verankert sind.

Die Aktualisierung einer bereits vorhandenen und älteren Version

Die bestehende Verzeichnisstruktur in der Zip-Datei muss einfach in das X³ Spielverzeichnis kopiert werden. In der Zip-Datei finden man u.a. die Ordner "\scripts\.." und "\t\..". Genau diese Ordner findet man auch im X³ Spielverzeichnis. Die Zip-Datei enthält auch noch weitere Verzeichnisse und Dateien, die auch in das X³ Spielverzeichnis kopiert werden sollten, da dieser zur Verwaltung und eventuellen Deinstallation benötigt werden. Dabei können die älteren Dateien einfach überschrieben werden.

Das Löschen von nicht mehr benötigten Skripten übernimmt die Batch-Datei "Delete old MEFOS Weapon System Scripts.bat", welche sich im Verzeichnis "\scripts.delete\.." befindet. Das ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber so hält man seinen Skriptordner sauber.

Im Spiel selbst muss nichts manuell neu gestartet werden. Alle Objekte, wie Schiffe oder Stationen starten ihre Skripte automatisch neu.